WILLKOMMEN IN DER SPORTSTADT PADERBORN

 zurück zur Auswahl

BENTELER ARENA

STADION DES SC PADERBORN 07

Die 2008 neu erstellte Benteler-Arena in Paderborn bietet 15.000 Fußball-begeisterten Fans die Möglichkeit sich im Fußballfieber, bei Heimspielen des SC Paderborn 07, mitreißen zu lassen. Alle Stehund
Sitzplätze sind voll überdacht. Die neusten Bundesliga-Standards wie Rollrasen, Rasenheizung und Beregnungsanlagen finden hier ihre Anwendung. Erleben Sie hier emotionsgeladene Stunden. Die hochkarätigen Vereine bieten Hochspannung pur. In der Saison 2014/2015 spielte der SC Paderborn 07 hier in der Benteler Arena erstklassig.
 
 

AHORN SPORTPARK PADERBORN        

Der Computerpionier und Unternehmer Heinz Nixdorf aus Paderborn initiierte den Bau des Ahorn-Sportparks, der 1983/1984 auf dem Gelände der ehemaligen Paderborner Deponie in unmittelbarer Nähezu den Produktionsstätten der Nixdorf Computer AG entstand. Das Richtfest fand am 21. Oktober 1983 statt. Anlässlich der 5. Nordrhein-Westfälischen Jugend-Squashmeisterschaften (30.3. - 01.04.1984)
werden als “erste Hallen-Sportflächen” die zehn Squash-Courts an der Hallenwestseite zur sportlichen Nutzung freigegeben. Für den Paderborner Heinz Nixdorf gab es seinerzeit vier Gründe, die für den Bau des Ahorn-Sportpark sprachen:
Sportflächen für den Auszubildenden- und Betriebssport der Nixdorf Computer AG, Trainings- und Wettkampfanlangen für die Leichtathletik/den LC Paderborn e.V. Eine eigene Squashanlage für den
Vereinsbetrieb des Paderborner Squash Club e.V.
Optimierte, bedarfsgerechte und multifunktionale Sportanlagen für die Paderborner Bevölkerung

  


    







    

          

  


 

 
  







 

        

MASPERN SPORTZENTRUM PADERBORN

Das Sportzentrum Maspernplatz, auch Maspernhalle genannt, ist eine Sporthalle in Paderborn. Sie befindet sich am nördlichen Rand der Paderborner Innenstadt in der direkten Nachbarschaft des Maspernplatzes und des Schwimmbads "Schwimmoper". Zur Zeit trägt der Basketball-Zweitligist Paderborn Baskets hier seine Heimspiele aus. Bei Basketballspielen besitzt die Halle, die nach neuen Richtlinien 2011 keine Erstligatauglichkeit mehr besitzt, eine Kapazität von 2500 Plätzen.



 

HERMANN LÖNS STADIUM

Gebaut wurde das drei Tribünen umfassende Stadion in den 1950er Jahren. Als der damalige TuS Schloß Neuhaus 1982 als Westfalenmeister in die 2. Bundesliga aufstieg, wurde die Haupttribüne ausgebaut. Nach dem Aufstieg des SC Paderborn 07 in die zweite Bundesliga im Jahre 2005 erhielt das Stadion ein Jahr später erstmals eine Flutlichtanlage. Nur aufgrund dieser Tatsache erteilte der DFB den Betreibern eine Sondergenehmigung zur Austragung von Zweit- und Regionalligaspielen. Eine der mit dieser Erteilung verbundenen Auflagen war ein Umzug in ein zweitligafähiges Stadion in näherer Zukunft. Seit Sommer 2008 ist das Stadion Heimstätte des American-Football-Clubs der Paderborn Dolphins.